Preisverteilung in kleiner Runde - 260 Teilnehmer machten neues Format zu einem Erfolg

Die Preisverteilung des „Paten-Bürgerschießen“ in Rohr wurde in kleiner Runde vorgenommen. Die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr hatte sich wegen der Corona-Pandemie anstatt des klassischen Bürger- und Kirchweihschießens, ein neues Wettbwerbsformat ausgedacht. „Mit 260 Teilnehmern war die Beteiligung sensationell“, bedankte sich Rohrs Schützenmeister Norbert Wieser bei den Vertretern der Vereine und Gruppen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsverantwortliche,


die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr hat im August das Paten-Bürgerschießen organsiert, nachdem das 43. Bürgerschießen in der bisher gewohnten Form wegen der Corona-Pandemie leider nicht durchgeführt werden konnte.

Dem Aufruf, sich am Wettbewerb zu beteiligen, sind - auch Dank Eurer Unterstützung - 260 Personen gefolgt. Dafür bedanke ich mich im Namen der SSG Rohr sehr herzlich.

260 Teilnehmer beim „Paten-Bürgerschießen“ in Rohr – Preisverteilung am 2. Oktober

Das „Paten-Bürgerschießen“ der Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr war ein Volltreffer. Anstatt des klassischen Bürger- und Kirchweihschießens wurde wegen der Corona-Pandemie ein neues Format aus der Taufe gehoben. „Die Solidarität der Vereine, Feuerwehren und Gruppen war riesengroß“, bedankt sich Rohrs Schützenmeister Norbert Wieser bei den 260 Bürgern, die den neuen Wettbewerbsmodus zu einem Erfolg machten.

Sandra Weiß neue Schützenregentin in Rohr – Carina Knebel bei der Jugend – Christian Naschwitz bei den Auflegern - Fünf Wanderpokale

Die Preisverteilung des bereits im März durchgeführten Königschießens nahm die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr bei herrlichen Spätsommerwetter im Freien vor. In der Schützenklasse gab Sandra Weiß den besten Schuss ab. Die neue Königin bei der Jugend heißt Carina Knebel. Zum Würdenträger bei den Auflageschützen konnte Christian Naschwitz proklamiert werden.

Vom 1. bis 31. August – „Corona“ erfordert neues Format beim Bürgerschießen

Die Sportschützengesellschaft Rohr hätte in normalen Zeiten in diesen Tagen ihr 43. Bürgerschießen organisiert. Die Corona-Pandemie erfordert auch beim diesem schießsportlichen Wettbewerb und gesellschaftlichen Ereignis ein neues Format.

Die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr bietet deshalb erstmals ein „Paten“-Bürgerschießen an. Der Wettbewerb läuft vom 1. bis 31. August. Wegen der „Corona“-Einschränkungen können die Bürger nicht selbst zum Schießstand ins Rohrer Schützenheim kommen.

Liebe Mitglieder, Danke für Eure Geduld!

Nach der seit Mitte März 2020 „Corona“ bedingten Schließung unserer Schießanlage kann der Trainingsbetrieb bei der Sportschützengesellschaft Rohr e. V. ab Montag, 29. Juni 2020 wieder starten.

Beliebtes Vergleichsschießen zwischen Buchschwabach, Bürglein und Rohr

Das 24. Vergleichsschießen mit den befreundeten Vereinen SV Buchschwabach (Schützengau Fürth) und SV „Adler“ Bürglein (Schützengau Ansbach) gewann die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr. Damit bleibt die „Wander-Freundschaftsscheibe“ in den nächsten zwölf Monaten im Schützengau SC-RH-HIP.

SSG Rohr mit SG Spalt – Gau- und Bundesschießen 2022 in Rohr

Die Schützengesellschaft (SG) 1562 Spalt und die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr sind zwei aktive Vereine im Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein (SC-RH-HIP). Die beiden Schützenmeister Norbert Wieser (Rohr) und Jürgen Hofmann (Spalt) vereinbarten ein Treffen im Rohrer Schützenheim, um die freundschaftlichen Kontakte zu vertiefen.