Liebe Mitglieder,

nachdem die Corona-Pandemie aktuell wenig persönliche Begegnungen zulässt, übermittle ich Euch auf diesem Wege die besten Wünsche für ein besinnliches Weihnachtsfest sowie viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und Gottes Segen für 2021.

Das zu Ende gehende Jahr 2020 war ein in jeder Hinsicht sehr außergewöhnliches. Der Covid-19-Virus brachte in allen Lebensbereichen bisher nicht gekannte Herausforderungen mit sich!

Aktuelle Verordnung stellt unseren Schießbetrieb ein

Liebe Mitglieder,
unsere Schießanlage ist ab Fr, 13.11.2020 wieder komplett gesperrt. Die Regelung gilt vorerst unbegrenzt.

Dazugehörige Mitteilung von unserem bayerischen Sportschützenbund:

Stand 26. April 2021

Trainingsbetrieb vorerst nur mit zwei Personen

Liebe Mitglieder,
der Trainingsbetrieb in unserer Schießstätte ist, vorerst bis 30.11.2020, zeitgleich nur noch von zwei Personen (einschließlich Standaufsicht/Trainer) möglich. Die konkreten Trainingszeiten sind deshalb mit der Jugendleitung, der Sportleitung bzw. dem Betreuer der Auflage-Schützen abzustimmen.

Die bekannten “Corona”-Regeln (Hygiene, Mund-/Nasenbedeckung, Abstand) sind weiterhin zu beachten. Bei Änderungen werden wir euch informieren. Danke für euer Verständnis!

Neuer Schießwettbewerb für die Rohrer Sportschützen

Die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr bot mit dem „Oktoberfestschießen“ für die aktiven Luftgewehrschützen einen neuen Wettbewerb an. An den verschiedenen Schießtagen beteiligten sich unter Beachtung der strengen Hygieneregeln insgesamt 39 Aktive aus allen Altersklassen, bedankte sich Rohrs Schützenmeister Norbert Wieser bei den Teilnehmern.

Preisverteilung in kleiner Runde - 260 Teilnehmer machten neues Format zu einem Erfolg

Die Preisverteilung des „Paten-Bürgerschießen“ in Rohr wurde in kleiner Runde vorgenommen. Die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr hatte sich wegen der Corona-Pandemie anstatt des klassischen Bürger- und Kirchweihschießens, ein neues Wettbwerbsformat ausgedacht. „Mit 260 Teilnehmern war die Beteiligung sensationell“, bedankte sich Rohrs Schützenmeister Norbert Wieser bei den Vertretern der Vereine und Gruppen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsverantwortliche,

die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr hat im August das Paten-Bürgerschießen organsiert, nachdem das 43. Bürgerschießen in der bisher gewohnten Form wegen der Corona-Pandemie leider nicht durchgeführt werden konnte.

Dem Aufruf, sich am Wettbewerb zu beteiligen, sind - auch Dank Eurer Unterstützung - 260 Personen gefolgt. Dafür bedanke ich mich im Namen der SSG Rohr sehr herzlich.

260 Teilnehmer beim „Paten-Bürgerschießen“ in Rohr – Preisverteilung am 2. Oktober

Das „Paten-Bürgerschießen“ der Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr war ein Volltreffer. Anstatt des klassischen Bürger- und Kirchweihschießens wurde wegen der Corona-Pandemie ein neues Format aus der Taufe gehoben. „Die Solidarität der Vereine, Feuerwehren und Gruppen war riesengroß“, bedankt sich Rohrs Schützenmeister Norbert Wieser bei den 260 Bürgern, die den neuen Wettbewerbsmodus zu einem Erfolg machten.

Sandra Weiß neue Schützenregentin in Rohr – Carina Knebel bei der Jugend – Christian Naschwitz bei den Auflegern - Fünf Wanderpokale

Die Preisverteilung des bereits im März durchgeführten Königschießens nahm die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr bei herrlichen Spätsommerwetter im Freien vor. In der Schützenklasse gab Sandra Weiß den besten Schuss ab. Die neue Königin bei der Jugend heißt Carina Knebel. Zum Würdenträger bei den Auflageschützen konnte Christian Naschwitz proklamiert werden.