Christkind beschenkte Kinder - Weihnachtsscheibe für Christian Naschwitz und Ralf Deindörfer

Viele Preise konnte die Sportschützengesellschaft Rohr bei ihrer sehr gut besuchten Familienweihnachtsfeier verteilen. 41 Personen sorgten beim vorausgegangen Weihnachtsschießen für eine neue Rekordbeteiligung. Den besten Schuss bei der Weihnachtsscheibe gab bei den Schützen Ralf Deindörfer und in der Aufleger-Wertung Christian Naschwitz ab. Das Rohrer Christkind Lena Gugel trug ihren Prolog vor und beschenkte die vielen Jungschützen und Kinder.

Schützenmeister Norbert Wieser freute sich über den hervorragenden Besuch der Schützenfamilie im Restaurant Akropolis. Großes Lob gab es für die sehr zahlreich anwesenden Jungschützen. Musikalisch eröffneten Sandra und Ulrich Maier sowie die beiden Nachwuchsschützeninnen Carina Knebel und Saskia Deindörfer mit der „Weihnachtsbäckerei“ die vorweihnachtliche Feier. Anschließend konnten sich alle am großen Kuchen-Buffet, welches die Schützendamen mit leckeren Teilen bestückt hatten, stärken. Die von Ulrich Maier in fränkischer Mundart vorgetragene Weihnachtsgeschichte „Die Weihnachtsgans“ ließ die Anwesenden mehrfach schmunzeln.

Viele Preise
Die Preisverteilung des Weihnachtsschießens wurde mit der Glücksscheibe eröffnet. Der Wert der einzelnen Ringe wurde ausgelost. Jeder Teilnehmer bekam einen Sachpreis. Von den 18 Nachwuchsschützen erreichten Sophie Deindörfer (580), Saskia Deindörfer (560) und Eva Hummel (540) die meisten Punkte. Sportleiter Ralf Deindörfer gab die Platzierungen bei dem 23 Schützen umfassenden Teilnehmerfeld der Erwachsenen bekannt. Dietmar Schmidl (900) lag hier vor Sandra Weiß (840) und Günter Seitz (740).

Die Gewinner der Pokalwettbewerbe zeichnete zweiter Schützenmeister Harald Weiß aus. Den Jörg-Scheuber-Jugend-Aufleger-Pokal holte sich Lilli Smelik (60,1 Teiler) vor Florian Schneider (364,4) und Valentin Ott (493,0). Den Dietmar-Schmidl-Senioren-Aufleger-Pokal gewann Luise Maier (141,4 Teiler) vor Peter Maier (155,9) und Christian Naschwitz (195,1). Den Weihnachtspokal holte sich Reinhard Grosser (72,3 Teiler) vor Ulrich Maier (84,8) und Ralf Deindörfer (137,5). Den Pokal vom Patenverein PFSG Schwabach gewann Harald Wieser (50,2 Teiler) vor Eva Hummel (54,2) und Sandra Weiß (110,5).

Auf der großen Weihnachts-Schützenscheibe, die ein Rohrer Wintermotiv ziert, wird bei 2019 bei den Schützen Ralf Deindörfer (32,8 Teiler) und bei der Aufleger-Wertung Christian Naschwitz (10,0 Teiler) stehen. Bei den Schützen ist Carina Knebel (42,5) die Ritterin zur Rechten und Eva Hummel (56,0) der Ritterin zur Linken. In der Aufleger-Wertung stellt Theresa Ott (13,9) die Ritterin zur Rechten und Günter Seitz (40,6) den Ritter zur Linken.

Fleißige Schützenjugend
Die Schützenjugend führte eine kleine Schätzaktion durch. Dabei durften die Anwesenden erraten, wie viele Kiefernzapfen sich in einer großen Glas-Vase befanden. Die Jugendleiter Sandra und Ulrich Maier hatten für die besten Schätzer kleine Überraschungen dabei. Schützenmeister Wieser erinnerte an die gute Beteiligung und Platzierungen der Rohrer Schützenjugend beim Landkreispokalschießen.

Der Schützenmeister gratulierte Damenleiterin Sandra Weiß zur Auszeichnung mit der Damennadel in Silber. Dietmar Schmidl bekam die Anstecknadel für den Gewinn der Gaumeisterschaft in der Aufleger-Klasse ans Revers geheftet. 2022 wird die SSG Rohr 50 Jahre alt. Dazu richtet der agile Verein das mittelfränkische Bundesschießen verbunden mit den Gauschießen SC-RH-HIP aus.

Ehrungen
Die beiden Schützenmeister Norbert Wieser und Harald Weiß ehrten Günther Göbel, Marianne Göbel, Jens Schmidt und Bernd Spiegel für 25-jährige Mitgliedschaft. Gerd Großer ist seit 40 Jahren dabei. Der Rohrer Schützenmeister bedankte sich bei den Ausgezeichneten für die langjährige Treue zum Verein. Norbert Wieser wünschte den Mitgliedern und ihren Familien für 2020 alles Gute. Er bedankte sich für die Unterstützung im zu Ende gehenden Jahr. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „O du Fröhliche“ schloss die Schützen-Familienweihnachtsfeier.